Ende der Taubertal-Bobbycars?

Was nicht immer wieder gefragt werden muss ...

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lmnr20
Pfützenplanscher
Pfützenplanscher
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 17:31
Danksagung erhalten: 5 Mal

Ende der Taubertal-Bobbycars?

#1 Beitrag von Lmnr20 » Montag 22. Januar 2018, 12:09

Moin,
jetzt im Winter bastel ich wieder an meinen "Projekten" und unter anderem steht mein Bobbycar wieder auf der Liste zum verbessern..
nach letztem Jahr frag ich mich aber ob sich das lohnt?
nach Tag 1 oder 2 war ja direkt dieses "Ich-köpf-euch-alle"- Drahtseil gespannt (irgendwo sogar verständlich als Kurzschlusshandlung wenn einer von den Rennwägen in die Polizei rein rast) und die Bobbycars waren nicht nur auf dem Theorie sondern auch in der Praxis verboten..

was ist so die allgemeine Meinung, wird dem in 2018 wieder so konsequent nachgegangen ? oder gabs dazu vielleicht sogar ne offizielle Meldung?

fänd das schade wenn diese "Tradition" wegen Bruchpiloten wegfällt..

grüße, LMNR
@TTF '14 '16 '17 '18

Benutzeravatar
markus.whatever
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1438
Registriert: Donnerstag 15. April 2010, 19:37
Wohnort: Leutkirch
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#2 Beitrag von markus.whatever » Montag 22. Januar 2018, 12:58

Hatten die Diskussion glaub ich an andere Stelle schon. Ist eben ne gefährliche Sache und daher vom Veranstalter nicht gerne gesehen.
Soweit das Bändchen abzuschneiden werde sie allerdings (vermute ich) nicht gehen.

Im Endeffekt muss es jeder selber wissen..
Ja von mir aus, dann nennt sich die Mucke halt Deephouse
aber dafür, dass hier niemand tanzt, ist sie ziemlich laut.

Benutzeravatar
kottsack
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 3530
Registriert: Dienstag 21. März 2006, 16:06
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#3 Beitrag von kottsack » Montag 22. Januar 2018, 17:12

Es ist verboten. Die "offizielle Meldung", dass es verboten ist, steht seit Jahren im Pocketplaner. Wildpinkeln ist auch verboten. Manchen Verboten wird mehr nachgegangen, manchen weniger. Eine jährliche Einstufung wird es dazu nicht geben. Verboten ist erstmal verboten. Es gibt nicht weniger verboten und mehr verboten. Die Ahndung wird unterschiedlich umgesetzt.

Vermutlich wird aber etwas, was als schöne Sache mal angefangen hat, durch die Maßlosigkeit einiger, wieder mal auf der strikten Liste landen. Das liegt auf jeden Fall auf dem Zeitstrahl. Wie alles eigentlich. Ob der Punkt schon erreicht ist, das weiß keiner.

Wie es so schön heißt:

Nix Genaues weiß man nicht.

Was du draus machst, ist deine Sache.
Let the rebels begin
Let the fire be started
We're dancing for the desperate and the broken-hearted

Benutzeravatar
Erdbeerschorsch
Stammplanscher
Stammplanscher
Beiträge: 569
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 08:37
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#4 Beitrag von Erdbeerschorsch » Montag 22. Januar 2018, 21:12

Also, erst mal eine Frage: wann ist denn diese Fertige in ein Polizeiauto reingerast? Letztes Jahr? Hat da jemand ne Info?

Aber die Frage muss gestattet sein an die Bobby-Car-Deppen: wie doof seid ihr eigentlich?

Also, wenn Du über Abhang runterrast und Dir das Genick brichst: tja, selber schuld, geschieht Dir recht.
Aber es gibt Dir niemand, NIEMAND, das Recht, andere durch sinnloses Verhalten zu gefährden. Was passiert, wenn Du 2 Leute über den Haufen fährst und die sind dann querschnittsgelähmt?
Richtig, Du zahlst Dein Leben lang und das zu Recht. Aber Du wirst dermaßene Schuldgefühle haben, dass Du Deines Lebens nicht mehr froh wirst.

Meine Fresse, Hedonismus schön und gut, aber das ist genauso, wie besoffen Auto zu fahren... geht NULL, aber absolut NULL :fight01:
Zuletzt geändert von Erdbeerschorsch am Dienstag 23. Januar 2018, 01:51, insgesamt 1-mal geändert.
Mon the Schorsch!

Benutzeravatar
Lmnr20
Pfützenplanscher
Pfützenplanscher
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 17:31
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#5 Beitrag von Lmnr20 » Montag 22. Januar 2018, 23:48

Zu der Kolission gab es glaube ich einen Zeitungsartikel, das war 2017. Aber genau weiss ich das jetzt auch nicht mehr.
Erdbeerschorsch hat geschrieben:
Montag 22. Januar 2018, 21:12
Aber die Frage muss gestattet sein an die Bobby-Car-Deppen: wie doof seid ihr eigentlich?
Mit "Bobby-Car-Deppen" fühl ich mich jetzt mal angesprochen..
Ich persönlich halt auch nichts davon den hang auf der suche nach der Bestzeit herunterzurasen.. ich hab das Ding lediglich um zumindest bergab nicht zu laufen -> ergo vielleicht doppelte Schrittgeschwindigkeit.. nichts, wo ich nicht meinen Anhalteweg im Griff hätte..
@TTF '14 '16 '17 '18

Benutzeravatar
Erdbeerschorsch
Stammplanscher
Stammplanscher
Beiträge: 569
Registriert: Dienstag 13. Juli 2010, 08:37
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#6 Beitrag von Erdbeerschorsch » Dienstag 23. Januar 2018, 01:50

Musst Du wissen... aber ich weiß einfach, wie viel dass das angenockt runter Rennen fahren.
Wenn ich Dir unrecht tue, dann sorry. Aber kenne Deine Verantwortung!
Mon the Schorsch!

Benutzeravatar
Tyler_D
Moderator
Moderator
Beiträge: 10008
Registriert: Freitag 20. Januar 2006, 18:25
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#7 Beitrag von Tyler_D » Dienstag 23. Januar 2018, 07:26

Das mit dem Polizeiauto ist wahrscheinlich nur der bekannteste Fall. Ich habe aber auch von Fällen gehört, bei denen tatsächlich laufende Besucher angefahren wurden.

Es ist sicher eine riesen Gaudi den Berg mit dem Bobbycar runter zu fahren, aber da z.B. auch Einsatzfahrzeuge die Steige hoch fahren und man dann unweigerlich in die laufenden Besucher ausweichen muss, um nicht selber unter dem Fahrzeug zu enden, ist halt das Gefahrenpotenzial zu hoch.

Ich sehe hier parallelen zum Crowdsufing. Als es nur vereinzelt Leute gemacht haben hat man es geduldet. In dem Moment wo andere Besucher zu Schaden kommen, oder die Gefahr dafür zu hoch wird, muss man als Veranstalter zum, Schutze der Besucher, ein Verbot raus bringen. Auch wenn man es selber vielleicht als "lustige Atmophäre" empfindet.
„Verdammt, eine gesamte Generation zapft Benzin, räumt Tische ab oder sie sind Bürosklaven in Anzügen. Werbung macht uns heiß auf Autos und Klamotten, wir arbeiten in Jobs die wir hassen, nur damit wir Scheiße kaufen können die wir nicht brauchen.“

Benutzeravatar
Pommes
Tauberplanscher
Tauberplanscher
Beiträge: 1577
Registriert: Mittwoch 13. August 2008, 22:09
Wohnort: Underfrange
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Ende der Taubertal-Bobbycars?

#8 Beitrag von Pommes » Montag 29. Januar 2018, 19:01

ich hab das Ding lediglich um zumindest bergab nicht zu laufen -
Die Aussage ist Käse und ich glaub das weißt du auch Bild

Antworten

Zurück zu „FAQ“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste